background
Alle Artikel

Tag drei: Wenn es Nacht wird am Kap

6. Juni 2010

Es ist tatsächlich Winter in Südafrika, und das bedeutet, dass die Sonne gegen sechs im Ozean versinkt. Wenn es nicht um die zehn Grad warm wäre, könnte man fast glauben, dass die Adventszeit bald beginnt, und man hätte unweigerlich den Geruch von Glühwein in der Nase. Heute nacht könnten wir den tatsächlich gebrauchen: Wir werden uns gleich in die Warteschlange vor dem Kapstädter Ticketing Centre stellen, die der Erste heute morgen um acht eröffnet hat. Es ist die letzte Verkaufsrunde vor Beginn des Turniers. Was wir heute nacht in dieser Schlange erleben und ob wir gemeinsam mit den Kapstädtern deutsche Weihnachtslieder anstimmen werden: morgen mehr.

Update: Montag, halbelf Uhr vormittags: Wir sind gerade zurückgekommen von einer so anstrengenden wie aufregenden Nacht. Was begann als ein bezauberndes Nachtlager, endete in heillosem Chaos und großer Wut der Kapstädter auf die Fifa. Es ist beileibe nicht so, dass die Südafrikaner keine Lust haben auf dieses Turnier. Man kann aber durchaus jetzt schon festhalten, dass die Fifa sich hier keine Freunde gemacht hat. “Das hier sollte eine afrikanische WM werden”, sagte uns einer. “Doch es ist eine Fifa-WM.” Wir machen uns jetzt an die Arbeit für die Tonbild-Reportage über unsere Nacht vor dem Ticketing Centre.

Digg This
Reddit This
Stumble Now!
Buzz This
Vote on DZone
Share on Facebook
Bookmark this on Delicious
Kick It on DotNetKicks.com
Shout it
Share on LinkedIn
Bookmark this on Technorati
Post on Twitter
Google Buzz (aka. Google Reader)

Ein Kommentar zu 'Tag drei: Wenn es Nacht wird am Kap'

  1. Alex sagte am 7. Juni 2010 um 08:47 Uhr:

    Sehr schönes Layout übrigens! Macht Spaß!

Theme based on BenediktRB • Powered by Wordpress • Abonniere den RSS FeedImpressum